Geografie-Spiel: GeoGuessr schickt seine Spieler rund um den Globus

Categories: Spiele
Tags:
Comments: Comments Off
Published on: Juni 23, 2013

Virtueller Road-Trip: Mit dem kostenlosen Online-Spiel GeoGuessr kann der Nutzer unbekannte Orte auf der Welt erkunden – und dann erraten wo sich diese befinden. Das ist oft gar nicht so einfach. 

Grüne, saftige Hügel in Brasilien, ein unbefahrener Highway im US-Bundestaat North Dakota oder verstopfte Straßen im einem Dorf auf Gran Canaria: Wie groß die Welt ist und wie viel man selbst davon bisher gesehen hat kann jeder Internetnutzer nun auf www.geoguessr.com selber überprüfen.

Das englischsprachige Online-Spiel zeigt per Zufallsgenerator großformatige Straßen- und Landschaftspanoramen aus Google Street View – der Besucher muss dann per Klick auf eine Weltkarte raten, woher die Aufnahme stammt. Das von Anton Wallén aus Schweden entwickelte kostenlose Geo-Game funktioniert im Browser ohne jede Anmeldung oder Registrierung.

Doch wie findet der Spieler heraus, wo er sich gerade befindet? Das ist oft gar nicht so einfach. Vermeintliche texanische Freeways entpuppen sich als finnische Landstraßen; südeuropäische Wälder befinden sich in Wirklichkeit in der russischen Taiga. Bei der Ermittlung des Aufenthaltsortes sind eine genaue Hinweissuche, hartes Nachdenken und etwas Allgemeinwissen gefragt.

Der Nutzer muss sich meistens erst etwas durch die Umgebung klicken, um den entscheidende Anhaltspunkte zu entdecken. Angaben auf Straßenschildern oder Werbeplakaten, Verkehrsführung, Landschaften, Autos oder gar Menschen können hilfreiche Informationen über den Standort liefern.

Sobald der Spieler einen Verdacht hat kann er eine Markierung, dort wo sich der gezeigte Ort befindet könnte, auf einer kleinen Weltkarte abgeben. Anschließend zeigt GeoGuessr den wahren Ort und berechnet die Distanz zwischen Annahme und Realität. Je näher der Nutzer mit seinem Klick lag, desto mehr Punkte gibt es. Bis zu 20.000 Punkte lassen sich so dabei gewinnen.

Nach fünf Bildern ist eine Runde im Quiz vorbei. Der Spieler kann seinen Punktestand nun speichern, per Link an andere schicken oder automatisch in einem sozialen Netzwerk wie Facebook oder Twitter posten – und dann gegebenenfalls von vorne beginnen.

Denn wer einmal GeoGuessr gespielt hat, möchte oft gar nicht mehr so schnell damit aufhören. Das Spiel hat ein gewisses Suchtpotenzial. Und vielleicht bekommt man die gezeigten Orte doch noch mal zu Gesicht – auch wenn es nur im richtigem Google Street View ist.

 

Zuerst erschienen auf:

www.welt.de/spiele/


Teilen

Welcome , today is Dienstag, September 26, 2017